Coverart for item
The Resource Basiswissen Testautomatisierung : Konzepte, Methoden und Techniken

Basiswissen Testautomatisierung : Konzepte, Methoden und Techniken

Label
Basiswissen Testautomatisierung : Konzepte, Methoden und Techniken
Title
Basiswissen Testautomatisierung
Title remainder
Konzepte, Methoden und Techniken
Creator
Contributor
Subject
Genre
Language
ger
Summary
Hauptbeschreibung Testautomatisierung ist ein mächtiges Werkzeug, um Tests wiederholbar zu machen und effizienter zu gestalten. Dieses Buch erklärt, wie Testautomatisierung konzipiert wird und in bestehende Projekte und die Organisation eingegliedert wird. Dabei werden sowohl fachliche als auch technische Konzepte vorgestellt. Beispiele aus verschiedenen Einsatzgebieten (z.B. Webapplikationen, Data-Warehouse-Systeme) und Projektarten (z.B. Scrum, V-Modell) erläutern die methodischen Grundlagen. Auch auf Werkzeuge sowie Qualitätsgewinne und Einsparpotenziale durch Testautomatisierung
Cataloging source
EBLCP
http://library.link/vocab/creatorName
Seidl, Richard
Dewey number
005 758
Index
index present
LC call number
QA76.9.D3. S384 2012
Literary form
non fiction
Nature of contents
  • dictionaries
  • bibliography
  • handbooks
http://library.link/vocab/relatedWorkOrContributorName
  • Baumgartner, Manfred
  • Bucsics, Thomas
http://library.link/vocab/subjectName
  • Computer software
  • Computer software
Label
Basiswissen Testautomatisierung : Konzepte, Methoden und Techniken
Instantiates
Publication
Note
8.1.3 Testautomatisierung als beiläufige Tätigkeit
Bibliography note
Includes bibliographical references and index
Carrier category
online resource
Carrier category code
cr
Carrier MARC source
rdacarrier
Content category
text
Content type code
txt
Content type MARC source
rdacontent
Contents
  • Vorwort; Geleitwort von Harry M. Sneed; Inhaltsverzeichnis; 1 Motivation und Einleitung; 1.1 Standards und Normen; 1.2 Der Einsatz von Maschinen; 1.3 Mengen und Massen; 1.4 Was ist unter Testautomatisierung zu verstehen?; 2 Testprozess und Entwicklungsvorgehen; 2.1 Der fundamentale Testprozess; 2.1.1 Planung und Steuerung; 2.1.2 Analyse und Design; 2.1.3 Realisierung und Durchführung; 2.1.4 Auswertung und Bericht; 2.1.5 Abschluss; 2.2 Softwareentwicklungsmodelle und Projektvorgehen; 2.2.1 Klassische Entwicklungsmodelle; 2.2.2 Iterative und agile Entwicklungsmodelle
  • 2.2.3 Prozessreifemodelle und Testautomatisierung3 Testfallspezifikation und -durchführung; 3.1 Testfalldesign und Testfallerstellung; 3.1.1 Kombinatorik; 3.1.2 Testfallerstellung auf Basis von Modellen; 3.2 Testdatenbeschreibung; 3.2.1 Syntaxbezogene Testdaten; 3.2.2 XML; 3.3 Automatisierte Testdurchführung; 3.3.1 Zeitliche Taktung; 3.3.2 Fallweise Durchführung; 3.3.3 Fehler-Workflow; 4 Konzeption eines Automatisierungsframeworks; 4.1 Technische Konzepte; 4.1.1 Die grafische Benutzerschnittstelle; 4.1.2 Webapplikationen und Webservices; 4.1.3 Datenbanken
  • 4.1.4 Schnittstellen und Hilfsmittel für Testautomatisierung4.2 Logische Konzepte; 4.2.1 Typische Formen von automatisierten Testfällen; 4.2.2 Kriterien zur Entscheidung für eine Testfalldarstellung; 4.3 Struktur, Design und Umsetzung; 4.3.1 Warum eine Automatisierungsstruktur aufbauen?; 4.3.2 Grundlegende Struktur; 4.3.3 Werkzeuge und Schnittstellen; 4.3.4 Bezug zu verbreiteten Automatisierungsformen; 4.3.5 Umsetzung eines Automatisierungsframeworks; 5 Einsatzgebiete; 5.1 Einsatzgebiete nach Systemart; 5.1.1 Desktop-Applikationen; 5.1.2 Client-Server-Systeme; 5.1.3 Webapplikationen
  • 5.1.4 Webservices5.1.5 Data Warehouse; 5.1.6 Dynamische GUIs: Formularlösungen; 5.1.7 Cloud Based Systems; 5.2 Einsatzgebiete nach Testart; 5.3 Softwarequalitätskriterien; 5.3.1 Funktionalität; 5.3.2 Zuverlässigkeit; 5.3.3 Benutzbarkeit; 5.3.4 Effizienz; 5.3.5 Änderbarkeit; 5.3.6 Übertragbarkeit; 5.4 Einsatzgebiete nach Projektart; 5.4.1 Das klassische Softwareentwicklungsprojekt; 5.4.2 Das Wartungsprojekt und die Produktweiterentwicklung; 5.4.3 Das SAP-Projekt; 5.4.4 Agile Projekte; 5.4.5 Migrationsprojekte; 6 Testdurchführungswerkzeuge; 6.1 Evaluierung von Automatisierungswerkzeugen
  • 6.1.1 Unterstützte Technologien6.1.2 Möglichkeiten der Testfallbeschreibung und Modularisierung; 6.1.3 Zielgruppe; 6.1.4 Integration in die Werkzeuglandschaft; 6.1.5 Teststellungen; 6.1.6 Schulungen, Support und Dokumentation; 6.1.7 Lizenzmodell; 6.2 Einige Automatisierungswerkzeuge im Überblick; 6.2.1 Kommerzielle Testwerkzeuge; 6.2.2 Open-Source-Werkzeuge; 7 Integration in die Organisation; 7.1 Ab heute wird automatisiert!; 7.2 Die Rolle des Testautomatisierers; 8 Ausblick; 8.1 Probleme in der Testautomatisierung; 8.1.1 Technische Schnittstellen; 8.1.2 Organisatorische Schnittstellen
Control code
798535938
Extent
1 online resource (216 pages)
Form of item
online
Isbn
9783898647243
Media category
computer
Media MARC source
rdamedia
Media type code
c
http://library.link/vocab/ext/overdrive/overdriveId
cl0500000201
Specific material designation
remote
System control number
(OCoLC)798535938
Label
Basiswissen Testautomatisierung : Konzepte, Methoden und Techniken
Publication
Note
8.1.3 Testautomatisierung als beiläufige Tätigkeit
Bibliography note
Includes bibliographical references and index
Carrier category
online resource
Carrier category code
cr
Carrier MARC source
rdacarrier
Content category
text
Content type code
txt
Content type MARC source
rdacontent
Contents
  • Vorwort; Geleitwort von Harry M. Sneed; Inhaltsverzeichnis; 1 Motivation und Einleitung; 1.1 Standards und Normen; 1.2 Der Einsatz von Maschinen; 1.3 Mengen und Massen; 1.4 Was ist unter Testautomatisierung zu verstehen?; 2 Testprozess und Entwicklungsvorgehen; 2.1 Der fundamentale Testprozess; 2.1.1 Planung und Steuerung; 2.1.2 Analyse und Design; 2.1.3 Realisierung und Durchführung; 2.1.4 Auswertung und Bericht; 2.1.5 Abschluss; 2.2 Softwareentwicklungsmodelle und Projektvorgehen; 2.2.1 Klassische Entwicklungsmodelle; 2.2.2 Iterative und agile Entwicklungsmodelle
  • 2.2.3 Prozessreifemodelle und Testautomatisierung3 Testfallspezifikation und -durchführung; 3.1 Testfalldesign und Testfallerstellung; 3.1.1 Kombinatorik; 3.1.2 Testfallerstellung auf Basis von Modellen; 3.2 Testdatenbeschreibung; 3.2.1 Syntaxbezogene Testdaten; 3.2.2 XML; 3.3 Automatisierte Testdurchführung; 3.3.1 Zeitliche Taktung; 3.3.2 Fallweise Durchführung; 3.3.3 Fehler-Workflow; 4 Konzeption eines Automatisierungsframeworks; 4.1 Technische Konzepte; 4.1.1 Die grafische Benutzerschnittstelle; 4.1.2 Webapplikationen und Webservices; 4.1.3 Datenbanken
  • 4.1.4 Schnittstellen und Hilfsmittel für Testautomatisierung4.2 Logische Konzepte; 4.2.1 Typische Formen von automatisierten Testfällen; 4.2.2 Kriterien zur Entscheidung für eine Testfalldarstellung; 4.3 Struktur, Design und Umsetzung; 4.3.1 Warum eine Automatisierungsstruktur aufbauen?; 4.3.2 Grundlegende Struktur; 4.3.3 Werkzeuge und Schnittstellen; 4.3.4 Bezug zu verbreiteten Automatisierungsformen; 4.3.5 Umsetzung eines Automatisierungsframeworks; 5 Einsatzgebiete; 5.1 Einsatzgebiete nach Systemart; 5.1.1 Desktop-Applikationen; 5.1.2 Client-Server-Systeme; 5.1.3 Webapplikationen
  • 5.1.4 Webservices5.1.5 Data Warehouse; 5.1.6 Dynamische GUIs: Formularlösungen; 5.1.7 Cloud Based Systems; 5.2 Einsatzgebiete nach Testart; 5.3 Softwarequalitätskriterien; 5.3.1 Funktionalität; 5.3.2 Zuverlässigkeit; 5.3.3 Benutzbarkeit; 5.3.4 Effizienz; 5.3.5 Änderbarkeit; 5.3.6 Übertragbarkeit; 5.4 Einsatzgebiete nach Projektart; 5.4.1 Das klassische Softwareentwicklungsprojekt; 5.4.2 Das Wartungsprojekt und die Produktweiterentwicklung; 5.4.3 Das SAP-Projekt; 5.4.4 Agile Projekte; 5.4.5 Migrationsprojekte; 6 Testdurchführungswerkzeuge; 6.1 Evaluierung von Automatisierungswerkzeugen
  • 6.1.1 Unterstützte Technologien6.1.2 Möglichkeiten der Testfallbeschreibung und Modularisierung; 6.1.3 Zielgruppe; 6.1.4 Integration in die Werkzeuglandschaft; 6.1.5 Teststellungen; 6.1.6 Schulungen, Support und Dokumentation; 6.1.7 Lizenzmodell; 6.2 Einige Automatisierungswerkzeuge im Überblick; 6.2.1 Kommerzielle Testwerkzeuge; 6.2.2 Open-Source-Werkzeuge; 7 Integration in die Organisation; 7.1 Ab heute wird automatisiert!; 7.2 Die Rolle des Testautomatisierers; 8 Ausblick; 8.1 Probleme in der Testautomatisierung; 8.1.1 Technische Schnittstellen; 8.1.2 Organisatorische Schnittstellen
Control code
798535938
Extent
1 online resource (216 pages)
Form of item
online
Isbn
9783898647243
Media category
computer
Media MARC source
rdamedia
Media type code
c
http://library.link/vocab/ext/overdrive/overdriveId
cl0500000201
Specific material designation
remote
System control number
(OCoLC)798535938

Library Locations

    • Ellis LibraryBorrow it
      1020 Lowry Street, Columbia, MO, 65201, US
      38.944491 -92.326012
    • Engineering Library & Technology CommonsBorrow it
      W2001 Lafferre Hall, Columbia, MO, 65211, US
      38.946102 -92.330125
Processing Feedback ...